Unser Wald

Kreisdiagramm zeigt Anteile

Daten und Fakten zu unserem Wald

Unser Wald ist vielfältig:
Entlang der Isar gibt es größere Laubwälder mit einer Vielzahl an heimischen und oft seltenen Baumarten und Tieren.
Sie sind überwiegend als Natura 2000-Gebiet geschützt.
Im Gegensatz dazu ist der übrige Wald im Landkreis Dingolfing- Landau von Nadelholz dominiert mit den Baumarten Fichte und Kiefer, örtlich sind auch Buche und Eiche stärker vertreten.
Der Wald der Stadt Landau a.d. Isar: Größenverteilung und Waldfläche

Größenverteilung der Waldeigentümer

  • insgesamt zirka 7.700 Waldeigentümer
  • 0,01 bis 1 Hektar (abgekürzt: ha): 3.758
  • 1 - 5 ha: 2.828
  • 5 - 10 ha: 654
  • 10 - 50 ha: 396
  • 50 - 100 ha: 17
  • 100 - 200 ha: 14
  • Durchschnittliche Waldfläche je Waldbesitzer: 2,9169 ha
  • Durchschnittliche Waldfläche je Waldgrundstück: 1,026 ha
  • Jährlicher Zuwachs (Bayernschnitt): zirka 300 Mio. fm (zirka 12 fm pro ha im Jahr)

Waldfläche: ca. 18.200 ha (Quellen: BayWis und WFP)

  • Staatswald: 620 ha (3 %) (davon sonstiger Staatswald: 284 ha)
  • Privatwald: 16.655 ha (92 %)
  • Kommunalwald: 925 ha (5 %)
Baumartenverteilung und Holzvorräte

Planungsgebiet 92 Landshut, Quelle: Bundeswaldinventur 3 (in Klammern in Millionen Festmetern)

  • Fichte: 55,7 % (28,87)
  • Tanne: 3,3 % (1,67)
  • Kiefer: 15,8 % (8,03)
  • Lärche: 4,4 % (1,47)
  • Douglasie: 1,1 % (0,37)
  • Buche: 3,9 % (1,69)
  • Eiche: 3,8 % (2,10)
  • Edellaubholz und Weichlaubholz: 12 % (2,66)

Meldungen

In den Ruhestand verabschiedet
Klaus Urban in den Ruhestand verabschiedet

Portraifoto: Zwei Männer und eine Frau

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnte die Behördenleiterin des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landau a.d. Isar, Monika Deubzer, den langjährigen Mitarbeiter Revierjagdmeister und Forstwirt Klaus Urban in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Sie dankte Herrn Urban für sein überragendes Engagement im Bereich Waldnaturschutz.  Mehr

Rückblick: Waldjugendspiele im Dingolfinger Stadtwald
Einer für Alle und Alle für Einen

Kinder mit grünen Kappen und bärtiger Mann im Wald

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landau an der Isar führte heuer zum zehnten Mal die Waldjugendspiele im Dingolfinger Stadtwald durch. Insgesamt 42 Grundschulklassen wurden in die Welt von Robin Hood und seinen Gefährten entführt. Auf die Kinder wartete ein Waldparcours mit verschiedenen Spielstationen rund um das Thema "Biodiversität".  Mehr

Lebensraum Wald
Das Natura 2000-Gebiet "Untere Isarhangleiten"

Schwarzspecht

Der Wald ist besonders struktur- und variantenreich in den "Untere Isarhangleiten": seltene Baum-, Vogel- und Schneckenarten machen dieses Natura 2000-Gebiet so einzigartig.  

Weitere Informationen zu Natura 2000 - Staatsministerium Externer Link

Ansprechpartner Natura 2000

Ansprechpartner

Tobias Schropp
AELF Landau a.d.Isar
Anton-Kreiner-Straße 1
94405 Landau a.d.Isar
Telefon: 09951 693-5453
Mobil: 09951/693-512
Fax: 09951 693-5555
E-Mail: poststelle@aelf-ln.bayern.de

Walderlebnispfade

Zentral in Dingolfing
Waldlehrpfad am Buchberg erleben

Waldführung

Unter schattigen Bäumen spazieren gehen, sich in der Natur erholen und etwas über den Wald lernen das kann man im Naherholungsgebiet Buchberg mitten in Dingolfing. Ein Waldspaziergang dort ist nicht nur gesund sondern auch informativ.  Mehr

Walderlebnispfad Parnkofen

Schild mit Aufschrift Rundweg Walderlebnispfad

Der VR-Walderlebnispfad Parnkofen ist ein Rundweg für die ganze Familie. An den Stationen können sich die Besucher unter anderem über die Flora und Fauna des Waldes sowie den Klimawandel informieren. Für die Kinder ist eine Spielstation zum Entdecken und Austoben eingerichtet.  Mehr

Ansprechpartner Walderlebnispfade

Ansprechpartner

Hubert Hobmaier
AELF Landau a.d.Isar
Anton-Kreiner-Straße 1
94405 Landau a.d.Isar
Telefon: 09951 693-5401
Mobil: +49 1706318952
Fax: 09951 693-5555
E-Mail: poststelle@aelf-ln.bayern.de

Waldattraktionen Bayern

Symbolfoto

Förderprogramm - Staatsministerium  Externer Link

Publikationen

Diese Publikationen können Sie herunterladen oder bestellen. Spezielle Fachpublikationen zum Thema sind als eigene Verlinkungen aufgelistet.