Stellenausschreibung
Befristete Vollzeitstelle für eine forstliche Klimafachkraft

Am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landau a.d.Isar soll eine befristete Vollzeitstelle besetzt werden. Aufgabenschwerpunkte sind die gezielte Angebotsberatung im Rahmen der Erstellung von Nachhaltigkeitsplänen für Waldbesitzer und die Vorbereitung und Begleitung von Sammeldurchforstungen.

Stellenbeschreibung

Organisationseinheit
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landau a.d.Isar
Standort
Landau a.d.Isar
Bezeichnung des Dienstpostens
Klimafachkraft (m/w/d)
(unverbindliche) Bewertung
Der Tätigkeit entsprechend nach E 10 TV-L bei erfolgreicher Qualifikationsprüfung für die Fachlauf-bahn „Naturwissenschaft und Technik“, fachlicher Schwerpunkt „Forstdienst“ in der 3. bzw. 4. Qualifikationsebene, ansonsten nach E 9 TV-L.

Aufgabenbeschreibung

  • Gezielte Angebotsberatung im Rahmen der Erstellung von Nachhaltigkeitsplänen für Waldbesitzer in den Gemeinden des Landkreises Dingolfing-Landau
  • Vorbereitung und Begleitung von Sammel-durchforstungen in den Gemeinden des Landkreises Dingolfing-Landau

Formale Anforderungen

  • Befähigung für den Vorbereitungsdienst in der Fachlaufbahn „Naturwissenschaften und Technik“, fachlicher Schwerpunkt „Forstwirtschaft“ in der 3. oder 4. Qualifikationsebene.
  • Bewerben können sich ausschließlich Personen, die vorher noch nicht in einem Arbeitsverhältnis zum Freistaat Bayern gestanden haben. Der forstliche Vorbereitungsdienst stellt kein Einstellungshindernis dar.

Fachliche Anforderungen/Fachkompetenz

  • Berufserfahrung in der Beratung privater Waldbesitzer
  • Erfahrung in der Organisation und Durchführung von Sammeldurchforstungen
  • Gute Kenntnisse in GIS und in Office-Anwendungen

Außerfachliche Anforderungen und persönliche Kompetenz

  • Aufgeschlossenheit im Umgang mit Waldbesitzern
  • Hohe Arbeitsqualität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Selbständiges Arbeiten
  • Ausgeprägtes Teamverhalten
  • Fähigkeit zur Selbstorganisation; Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
Besetzungszeitpunkt
Voraussichtlich 1. November 2019
Befristung
Sachgrundlos nach § 14 Abs. 2 TzBfG befristet bis voraussichtlich 31. Oktober 2021
Beschäftigungsumfang
Vollzeit

Besonderheiten

  • Die Bereitschaft zum Einsatz des eigenen PKWs wird vorausgesetzt (Entschädigung erfolgt nach dem BayRKG).
  • Es wird kein Dienstkleidungszuschuss gewährt, da keine Pflicht, Dienstkleidung zu tragen, besteht.
  • Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt; die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen nur bedingt geeignet (Geländearbeit).
  • Das AELF Landau fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Sie werden deshalb entsprechend Art. 7 Abs. 3 Bayerisches Gleichstellungsgesetz besonders aufgefordert sich zu bewerben.
  • Auf Antrag erfolgt die Stellenvergabe unter Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten.
  • Kosten und Auslagen für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.

Bewerbung

Bewerbungsschluss: 30. September 2019
Bewerbungen senden Sie bitte bis 30. September 2019 mit den üblichen Unterlagen digital als eine PDF-Datei an

poststelle@aelf-ln.bayern.de

Ansprechpartner

Fachliche Auskünfte:
Peter Stieglbauer
Tel.: 09951 693-410

Personalrechtliche Fragen:
Christoph Bauer
Tel.: 09951 693-510